Wellness

Hot Stone Therapie


Bei der Ganzkörper- oder Teil­behandlung wird der eingeölte Körper mit erwärmten Steinen massiert. Diese werden auf 60 bis 70 °C erhitzt und während der Massage ständig ausgewechselt. Hierdurch kommt es nicht nur zu einer sehr hohen Er­wärmung des behandelten Muskel­bereichs, sondern auch zu einer Über­tragung auf den gesamten Stoff­wechsel, wodurch die Ent­schlackungs­funktionen des Körpers angeregt werden. Entspannung und gleichzeitige Aktivierung des Organismus sind die Folge.


Ayurvedische Behandlung


Diese ausgleichende Massage beinhaltet Abreibungen mit Wildseide-Handschuhen, Anwendung von ayur­vedischen Ölen, Behandlung der Marma -/ Aku­pressur­punkte und den Einsatz von wertvollen Kräuter­stempeln. Diese regen durch die Inhalts­stoffe der Kräuter und deren Erwärmung den gesamten Zellstoff­wechsel an. Sie ist zur Steigerung des Wohl­befindens für alle drei Ayurvedischen-Konstitutions­typen geeignet.


Schokoladen Massage


Der warme Strom des Kakao­gusses wird mit fließenden Bewegungen auf der Haut des gesamten Körpers verteilt. Die Kakao­butter wirkt pflegend und verleiht der Haut einen glatten und angenehm duftenden Teint. Mit den wertvollen Inhalts­stoffen der Kakao­bohne können Alterungs­prozesse der Hautzellen positiv beeinflusst werden, indem die Kakao-Polyphenole die für den Körper gefährlichen freien Radikalen neu­tralisieren.


Fußreflexzonenmassage nach Hanne Marquardt


Die Reflex­zonen­therapie am Fuß (RZF) ist eine Be­handlungs­form, die sich im Laufe von vielen Jahren aus altem Volkswisssen zu einer exakt ausgearbeiteten Therapie entwickelt hat. Sie hat ihren Ausgangs­punkt am Fuß, bewirkt jedoch mehr als eine übliche Fuß­massage. Durch sie wird eine Verbesserung gestörter Organ- und Gewebe­funktionen des Menschen erreicht. RZF fördert die Selbst­heilungs­kräfte des Menschen.